Beispiele / Auszüge aus Dialogen mit dem morphischen Feld
„K“= Klient „F“= Feld

K – wütend und traurig – “ warum hat mein Vater es unterlassen den Arzt zu rufen, als meine Mutter starb?“

F:  „ihr Vater war völlig erschöpft. Er hatte ihre Mutter 8 Jahre lang gepflegt und war mit seinen Kräften am Ende“

K: „ ja genau das hat mein Vater mir auch gesagt“

F:  „ja so war das auch.“  ———————–

 

K:  ziemlich erschöpft  “ wie ist das Verhältnis innerhalb unserer GmbH zu dritt? “ 

F: “ sie haben das Knowhow und tragen derzeit 2/3 des Betriebs auf ihren Schultern. – Verdienen sie auch 2/3 des Gewinns ?

K. “ nein“

F “ deshalb sind sie auch so erschöpft, das machen sie energetisch nicht mehr lang und das tut auch den anderen beiden nicht gut. Wollen sie das Unternehmen vielleicht  alleine übernehmen?

K “ das steht nicht zur Diskussion „

F“ stimmt, sie haben auch noch eine künstlerische Ader, die jetzt gerne mal gesehen würde “ 

K “ ja. Da habe ich mich nur noch nicht hingetraut ..“ ————————— 

 K brütet schon lange über der Gründung seines eigenen Unternehmens, obwohl er seit 5 Jahren einen super Job im Top Management hat ( den er mit Hilfe des Dialogs ausgewählt hat )

K:  „ was fehlt noch im Aufbau des neuen Unternehmens“

F:   „1 von 3 Säulen ist noch nicht stabil“          

K:  „ ja stimmt, das dauert auch noch“

————————-

K: „ Wäre es gut für das neue Unternehmen Herrn Z. einzubinden?“.         

F:   „Nein, Herr Z. ist ein Schaumschläger und  eher für Dienst nach Vorschrift geeignet“

 

K:“ Soll ich meine Lebensgefährtin fragen ob sie einsteigen mag ? „

F: “ Ja das wäre für das Unternehmen sehr nützlich. Und die Beziehung zwischen ihnen und ihrer Lebensgefährtin ist auch eher für berufliche Zusammenarbeit geeignet, als für Privates.“

K: “ Wir haben uns auch auf beruflicher Ebene kennengelernt“… 

————————–

 K: „was ist mit meinem Vater los? Er stirbt nicht, hat aber auch offensichtlich keine große Freude mehr am Leben“

F:   „ ihr Vater traut sich nicht zu sterben, weil seine Frau ( Mutter des Klienten) Angst hat dann allein zu sein und deshalb nicht will, dass er stirbt“

K  ruft mich 6 Std nach unserer Session – erleichtert – an und sagt „es hat gewirkt, mein Vater ist vorhin für immer eingeschlafen“ . ( noch nie hatte jemand danach gefragt was der Vater sich in dieser Zeit gewünscht hätte )